Das Gotthelf-Chörli Lützelflüh (Geschichte)

 

Warum kommt es zur Gründung eines Jodler-Chörlis? 

Darüber hinaus soll die Kleinformation erst noch mit dem Namen des

berühmten Dichter-Pfarrers aus Lützelflüh, Jeremias Gotthelf, verbunden sein…

Blättern wir zurück ins letzte Jahrhundert!

Im Jahre 1999 taten sich Rosmarie Gerber (Biembach i.E.), Fritz Sommer (Dürrenroth) und Peter Bieri (Weier i.E.) zusammen mit der Idee, ein Jodler-Chörli ins Leben zu rufen. Sie waren alle drei bereits stark mit der Volksmusik verbunden und wussten, welche Voraussetzungen es braucht, um dieses Projekt verwirklichen zu können. Mit Rosmarie Gerber hatten sie bereits eine ausgewiesene Dirigentin. Dank der gezielten Werbung und Kontakten zu Sängerinnen und Sängern, die sich für die Neu-Gründung eines Jodler-Chörlis begeistern liessen, fanden schon bald die ersten Proben statt. Am Anfang stand das Gemeindehaus Lützelflüh zur Verfügung. Heute finden die Gesangsproben des Gotthelf-Chörlis in der Pfrundscheune Lützelflüh statt.

 

Jeweils am Donnerstag wird dort von 20 bis 22 Uhr für Auftritte und das Jahreskonzert geprobt.

Neben den Proben des volkstümlichen Gesangs kommen selbstverständlich das gesellige Beisammensein und die Reise nicht zu kurz. Nach den wöchentlichen Proben trifft man sich jeweils im Stammlokal (Gasthof Ochsen, Lützelflüh). 

Für die Organisation der Chörli-Reise  stellt sich jedes Jahr abwechslungsweise ein anderes Mitglied zur Verfügung.

 

Im Jahre 2000 ist das Gotthelf-Chörli in den Bernisch-Kantonalen Jodlerverband (BKJV) aufgenommen worden.

Die eigentlichen Höhepunkte im Vereinsleben sind sicher die jährlichen Kirchenkonzerte von Ende Oktober/Anfang November. Sie finden immer an einem Samstagabend und am darauf folgenden Sonntagnachmittag in der Kirche Lützelflüh statt, wobei jeweils auch andere Gastformationen mithelfen. In den letzten Jahren waren wir für ein Konzert ebenfalls in der Kirche Seeberg zu Gast. Während eines Vereinsjahres wird das Gotthelf-Chörli ausserdem zu privaten (zum Beispiel Geburtstagsfeiern) oder öffentlichen Anlässen (zum Beispiel Gottesdienste) eingeladen. Regelmässig nimmt das Chörli aus Lützelflüh an den kantonalen oder eidgenössischen Jodlerfesten teil.

Heute sind wir in der glücklichen Lage, nebst den langjährigen Mitgliedern auch junge Sängerinnen und Sänger in unseren Reihen zu haben. Nicht nur das Singen, sondern ebenso die Pflege der Kameradschaft macht uns Freude. Heute besteht der Verein aus 12 Sängerinnen und 8 Sängern.

 

Selbstverständlich ist es möglich, beim Gotthelf-Chörli an einem Donnerstagabend unverbindlich Jodler-Luft zu schnuppern.  

Kontaktperson ist Rosmarie Gerber, Ihre Kontaktdaten finden Sie unter Kontakt.

© 2017 Gotthelf Chörli.

  • Twitter Clean
  • w-facebook
  • w-youtube
  • w-flickr